Blog Parade

Blogparade – Das Buch, der Autor und Du

blogparade-das-buch-der-autor-und-du

Diese tolle Blogparade wurde von bookprincessbysarah ins Leben gerufen, schaut doch mal bei ihr vorbei, sie hat einen klasse Blog! Wie der Titel schon sagt, geht es bei dieser Blogparade um Bücher, Autoren und um dich, den Leser oder Blogger. Wenn ihr interessiert seid und mitmachen wollt, dann klickt doch *hier*!

Eigentlich wollte ich meinen Beitrag erst Ende des Monats veröffentlichen, aber ich habe mir meinen geplanten Beitrag für heute angesehen und fand ihn plötzlich so schlecht, dass ich ihn weggeworfen habe und der hier einspringen musste. Manchmal ist man als Blogger/in nicht immer ganz zufrieden… Passiert halt. 😉

Das Buch

blogparade-fragen-2
wenn-du-stirbst

Wenn du stirbst, zieht dein Leben an dir vorbei, sagen sie von Lauren Oliver ist ein unglaublich gutes Buch und ich würde es gerne jedem Menschen in die Hand drücken! Und wenn ich jemanden in der Bahn mit diesem sündhaft fantastischen Buch sehen würde, hätte ich diese Person in ein laaanges Gespräch gezogen. Vor allem auch, da es mein Lesehighlight 2015 war.

blogparade-fragen-3
Um ehrlich zu sein, fällt mir hier nichts ein. Da ich zum größten Teil Fanatsybücher lese, sind selten reale Schauplätze dabei. Ansonsten fallen mir zwar reale Plätze ein, aber die sind nicht ungewöhnlich. In meinen Büchern gibt es entweder das Eine oder das Andere. 😉


Der Autor

blogparade-fragen-4
Bei dieser Frage musste ich sofort grinsen, denn die Antwort kam wie aus der Pistole geschossen: Jennifer L. Armentrout ist meine Lieblingsautorin und ich wünschte, ich könnte sie mal persönlich treffen. Ich habe sie durch meine Bibliothek gefunden, da ich einige dort kenne und mir dann „Obsidian“ empfohlen wurde. Seitdem bin ich ein großer Fan und sie ist die einzige Autorin, die ich auch als absolute „Lieblingsautorin“ bezeichne.

blogparade-fragen-5
obsidian

Ganz klar „Obsidian“! Es ist aber meiner Meinung nach nicht nur das Beste von ihr, sondern auch generell. Obsidian ist mein absolutes Lieblingsbuch, denn für mich war alles perfekt. Cover, Protas, Handlung und Spannung – es war so toll!

Du
blogparade-fragen-6
ziemlich-gute-grunde-am-leben-zu-bleiben

Ich bin auf seehr viele Bücher in meinem Regal stolz, aber wenn ich mich entscheiden müsste, wäre es „Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben“ von Matt Haig. Ich bin am Tag, an dem es erschienen ist sofort zur Buchhandlung gerannt und habe es innerhalb von Stunden verschlungen. Ich lese immer mal wieder gerne rein, es ist fantastisch gut!

blogparade-fragen-7
Ich habe IMMER ein Buch dabei. Vollkommen egal, ob ich zum Lesen komme oder nicht, ohne ein Buch in der Tasche werdet ihr mich nirgendwo finden. 😉
Die Mitarbeiter in der Bibliothek kennen mich schon wirklich gut, ich helfe gerne aus und die kennen alle meinen Namen.
Außerdem dreht sich der Großteil meines Lebens um Bücher und lesen. Ich bin immer am schreiben und lesen und möchte meinen späteren Job auch damit verbinden.
Manchmal habe ich die komische Angewohnheit, mit den Protagonisten zu sprechen. Entweder während ich lese oder danach und was an der Story auszusetzen habe. 😀 Dann führe ich manchmal kleine Gespräche mit ihnen, als ob es die Protas wirklich geben würde.
Und zuletzt: Ich behandle meine Bücher wie Gold. Das man sie gut behandelt, ist mir total wichtig! Ich kriege total meine Macken, wenn es Eselsohren oder sonstiges gibt, da verzieh ich immer gleich meinen Mund.

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht die Fragen zu beantworten!

Advertisements

11 Kommentare zu „Blogparade – Das Buch, der Autor und Du

  1. Ich habe auch immer ein Buch dabei, wenn es auch nur die kleinste Chance gibt, dass ich zum Lesen kommen werde. Da ist es dann auch egal, wenn es nur 5 Minuten beim Warten auf die U-Bahn sind, hauptsache ich habe sie mit lesen verbracht 😀
    Dass ich wirklich mit Protagonisten rede würde ich aber nicht sagen, ich sage höchstens mal sowas wie „mach das nicht!“ wenn gerade ein Charakter dabei ist, etwas dummes zu tun 😀
    Obsidian muss ich wirklich mal lesen, das steht schon seit Jahren hier…

    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, du könntest definitiv meine Buchschwester sein! 😂 Meist habe ich auch nur 5 Minuten Pause zwischen zwei Schulstunden und nehme trotzdem mein Buch raus und lese 1-2 Seiten. 😄
      Also ich „rede“ auch nicht wirklich mit denen, sondern sage auch mehr so einzelne Sätze. Vor allem, wenn sie grad unglaublich verliebt sind oder einer von beiden was vollkommen dummes gesagt hat. 🙈
      OBSIDIAN IST TOLL! Es wurde nicht ohne Grund gehypt, es lohnt sich auf jeden Fall, es zu lesen, wirklich!

      Gefällt mir

      1. Ich habe in der Uni immer eine halbe Stunde zwischen den Vorlesungen, da lohnt es sich zum Glück schon mehr. Von den Fahrten mal ganz zu schweigen 😀 Aber man muss ja jede Minute nutzen 😀
        Das kann ich nachvollziehen, ich glaube das ist auch ganz normal. Irgendwie muss man ja seine Kommentare loswerden und solange es nicht öffentlich ist, kann da auch niemand was zu sagen 😀

        Gefällt 1 Person

  2. Hallöchen,

    „Wenn du stirbst, zieht dein Leben an dir vorbei, sagen sie“ hört sich ja vom Titel echt mal gar nicht schlecht an. Ich mag Bücher die so ewig lange Titel haben irgendwie. Die sprechen mich immer an, wenn ich so etwas in einem Buchladen lese.

    Ich gehe auch nur ganz ganz selten ohne Buch aus dem Haus. Irgendwie kann man immer ein paar Minuten lesen abzwacken.

    Wirklich reden tue ich mit den Protagonisten nicht, aber manchmal möchte ich doch einfach ins Buch kriechen und einen Charakter schlagen, weil er sich so dumm anstellt. Das ist mir z.B. vor kurzem beim Reread von Harry Potter passiert. Im fünften Band war ich von Harry so angenervt, dass ich ihm am liebsten das komplette Buch auf den Kopf schmeißen wollte.

    Liebe Grüße,
    Abigail
    Mein Beitrag

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, das Cover fand ich zwar nicht wirklich besonders von Wenn du stirbst… Aber der Titel ist ja wirklich interessant! Das Buch war auch richtig, richtig toll!
      Gab es einen bestimmten Grund, warum du so genervt von Harry warst? 😀 Wer ist denn in der Reihe dein Lieblingscharakter, das würde mich mal interessieren!
      Deinen Beitrag sehe ich mir heute Abend an.
      Liebste Grüße,
      Emmi

      Gefällt mir

      1. Hallöchen,

        ich glaube von Harry war ich nur so genervt, weil man halt dem Buch anmerkt dass er Mitten in der Pubertät steckt. Was auch echt gut rübergebracht ist, aber dieses alle bekommen viel mehr gesagt wie ich, dürfen schon ewig bei Sirius sein usw. fand ich halt sehr anstrengend.
        Mein Lieblingscharakter festzulegen ist sehr schwer. Hermine mag ich zum Beispiel ziemlich gerne, weil ich ihr etwas ähnlich bin. Bellatrix mag ich vor allem durch ihre Darstellung im Film ziemlich gerne, wobei ich ihr wohl eher ungern begegnen möchte. So hat halt jeder Charakter seine guten und schlechten Seiten.

        Liebe Grüße,
        Abigail

        Gefällt 1 Person

  3. Hallo Emmi,
    ich freue mich riesig (!) über dein Lob und deine Teilnahme an meiner Blogparade!
    Jennifer L. Armentrout gehört definitv auch zu meinen Lieblingsautorinnen, die Lux-series und die Wait for you Reihe sind soooooo toll!
    Mindestens ein Buch habe ich auch immer dabei, denn man weiß ja nie und ich meine mich zu erinnern, dass ich auch mal mit dem ein oder anderen Prota geredet habe. Vielleicht hab ichs auch nur geträumt.
    Alles Liebe,
    Sarah

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s