Alle Rezensionen

Rezension zu Opal – Schattenglanz von Jennifer L. Armentrout


Titel: Opal – Schattenglanz (3)
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Genre: Fantasy
Erscheinungsjahr: 2014
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-14447-99293
464 Seiten
Preis: 19,99€

Inhalt
Katy und Daemon kommen sich endlich näher. Alles scheint perfekt zu sein, doch es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich steht Blake wieder vor der Tür und bittet sie um Hilfe. Katy ist sich nicht sicher, ob sie ihm trauen kann, aber um ihre Freunde zu retten, würde sie alles tun – selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen. Was sie noch nicht weiß: Blakes Plan wird die Wahrheit über die Lux endlich in greifbare Nähe rücken.
Doch er wird Katy auch weiter von Daemon entfernen, als sie es für möglich hält.

Meine Meinung
Ich habe den 3. Teil der Lux-Serie lange vor mich hergeschoben. Doch nun ist auch schon Origin auf Deutsch draußen und Opal sollte sowieso langsam von meinem SuB verschwinden. Ich habe keine 2 Abende gebraucht, um es durchzulesen und gehe im Laufe der nächsten Tage gleich den nächsten Teil kaufen.

Es ist wie immer aus Katy’s Sicht geschrieben, die mir auch in diesem Teil symphatisch blieb. Die Beziehung von Daemon und Katy wurde in diesem Teil viel mehr aufgegriffen und stand deutlich im Mittelpunkt. Was mich natürlich gefreut hat, immerhin waren sie ab diesem Teil offiziell zusammen.
Auch L. Armentrout’s Schreibstil blieb wie gewohnt sehr gut zu lesen und beim Cover kann man ebenfalls nichts kritisieren. Dieses Mal waren es 3 Schatten, selbstverständlich Katy und Daemon im Vordergrund, doch wer ist der dritte Schatten? Dawson? Blake? Ich bin mir nicht ganz sicher. Ich konnte mich schnell wieder ins Buch einfinden und in die wundervolle Kleinstadt eintauchen. Die Nebenprotagonisten haben sich auch hin und wieder sehen lassen und L. Armentrout hat alles mit kleinen, tollen Details aus deren Leben in diesem Buch miteingebaut. Wenn ich jetzt überlege, was es in diesem Teil negatives zu sagen gibt, fällt mir nicht viel ein. Einige Stellen haben sich vielleicht etwas länger gezogen und hätten nicht ganz so ausgeschmückt werden müssen, aber mir hat das nicht besonders oft was ausgemacht. Ich war sehr gefesselt von Opal und die Spannung stieg von Seite zu Seite.

Fazit
Zwar ging es mit einem ziemlich gemeinen Cliffhänger aus, aber ein paar Tage halte ich das schon durch. 😉

5 von 5 Lesesternen.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Rezension zu Opal – Schattenglanz von Jennifer L. Armentrout

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s